Algerie
Wirtschaft
Drucken  

National-Anleihe für das wirtschaftliche Wachstum

Die algerische Gemeinschaft in Deutschland wird aufgefordert, die am 17. April 2016 aufgelegte Obligationsanleihe zu zeichnen.

 

Diese Maßnahme mit der Bezeichnung „National-Anleihe für das wirtschaftliche Wachstum“ zielt auf die  Mobilisierung der verfügbaren Ressourcen ab, um wirtschaftliche Projekte des Staates zu finanzieren.

 

Die Zeichnung dieser Anleihe findet in Bank- und Postfilialen, Filialen der Banque d’Algérie und der zentralen, regionalen und Haupt-Treasuries sowie in Versicherungsagenturen.

 

Die Zeichnungsdauer beläuft sich auf 6 Monate. Es ist jedoch nicht ausgeschlossen, dass der Staat die Maßnahme schließt, nachdem der erwartete Höchstbetrag erreicht wird.

 

Diese Anleihen betragen je DZD 10 000, DZD 50 000 und DZD 1 000 000 und sind nach Rückzahlungszeit wie folgt verzinst: 5%  Zinssatz für Obligationenanleihen mit einer Rückzahlungszeit von 3 Jahren und 5,75% Zinssatz für Obligationsanleihen mit einer Rückzahlungszeit von 5 Jahren.

25.02.2017

Deutsch- algerisches Geschäftsforum

Ein deutsch-algerisches Geschäftsforum fand am 21. Februar 2017 in Algier am Rande der 6. Sitzung der deutsch-algerischen gemischten Wirtschaftskommission statt. Mehrere algerische Regierungsmitglieder haben an dieser Veranstaltung teilgenommen, darunter: - Der Minister für Industrie und Bergbau, Herr Abdessalem Bouchouareb,...[mehr]

25.02.2017

6. Sitzung der deutsch-algerischen gemischten Wirtschaftskommission

  Die 6. Sitzung der deutsch-algerischen gemischten Wirtschaftskommission, deren Ko-Vorsitzende der Minister für Industrie und Bergbau, Herr Abdessalem Bouchouareb, und der Staatssekretär für Wirtschaft und Energie, Herr Uwe Beckmeyer sind, fand am 21. Februar 2017 in Algier statt. Folgende Themen standen auf der Diskussionsagenda: Die...[mehr]

25.02.2017

Deutsch-algerische Partnerschaft

  Eine Vereinbarung (Memorandum of Unterstanding) wurde am 21.Februar 2017 in Algier von der algerischen Firma für Pflanzenschutzmittel Alfit (einer Tochtergesellschaft der Asmidal) und der deutschen Firma Henkel unterzeichnet. In diesem Dokument geht es um den Aufbau von zwei Einheiten für die Produktion von Insektiziden in Mascara (im Westen)...[mehr]

24.02.2017

Deutsch-algerische Investitionen

In den letzten fünf Jahren wurden zwölf industrielle Projekte mit einem Gesamtbetrag von mehr als 24. Milliarden DA (rund 220 Millionen USD) mit deutschen Partnern in Algerien konkretisiert.   Es handelt sich um Projekte mit den Schwerpunkten: Fertigung von Getrieben, Handhabungsräten, Baumaterial (Gips und Derivate) und komprimiertem...[mehr]

24.02.2017

Deutsch-algerische gemischte Wirtschaftskommission: Die Einrichtung einer Arbeitsgruppe

Eine für die Umsetzung der Empfehlungen der deutsch-algerischen gemischten Wirtschaftskommission zuständige Arbeitsgruppe wurde am 21. Februar 2017 in Algier eingesetzt. Diese Arbeitsgruppe kommt jedes Jahr zusammen, um den Stand der Umsetzung der Empfehlungen der deutsch-algerischen gemischten Wirtschaftskommission zu bewerten, die...[mehr]

  • Diese Website wird von der Algerischen Botschaft in Berlin betreut. Externe Links zu anderen Internet-Sites sollten nicht als Unterstützung der darin enthaltenen Ansichten oder Datenschutzrichtlinien ausgelegt werden.