Algerie
Startseite  >  Details
Drucken  

22.08.2019 09:19 Kategorie: Wirtschaft

Algerien / Meerwasserentsalzung

Die Anzahl der Meerwasserentsalzungsanlagen in Algerien wird sich bis 2021 auf 15 Anlagen erhöhen. Ausschreibungen für den Bau von vier neuen Anlagen werden demnächst veröffentlicht.

Derzeit sind es 11 Anlagen, die 17% des gesamten Trinkwasserverbrauchs auf nationaler Ebene produzieren. Dieser Satz wird sich mit der Inbetriebnahme der geplanten Anlagen auf 25% erhöhen.

Die Produktionskapazität der 11 aktiven Anlagen betrug 2.110.000 Kubikmeter/Tag, was 770 Millionen Kubikmeter/Jahr entspricht. Damit werden 7.189.904 Menschen im ganzen Land mit Trinkwasser versorgt.

Diese Anlagen befinden sich in Chlef, Tlemcen, Algier, Skikda, Mostaganem, Oran, Boumerdes, Tipaza und Ain T'emouchent.

Die neuen Anlagen werden 770.000 Kubikmeter/Tag produzieren. Die Anlage westlich der Hauptstadt wird allein 300.000 Kubikmeter /Tag produzieren.  2/3 davon werden für die Versorgung der westlichen Regionen von Algier verwendet, und die restlichen 100.000 M3 werden an Blida geliefert.

Die zukünftige Anlage von Chet (Taref) mit einer Kapazität von 300.000 Kubikmetern/Tag wird die Wilayas Taref, Annaba, Guelma und Skikda mit Trinkwasser versorgen. Die anderen beiden geplanten Anlagen werden in Skikda (70.000 Kubikmeter/Tag) und Bejaia (100.000 Kubikmeter/Tag) gebaut.

Quelle : APS

Öffnungszeiten & Lageplan

Botschaft
Görschstraße 45-46
13187 Berlin (Pankow)

Lageplan

Botschaft:

Montag bis Freitag:  9:00h - 16:00 Uhr

Konsularische Abteilung:

Montag bis Freitag:  9:00  - 13:00 Uhr

Tel: (+49) - (0)30-43 737 - 171

Visaangelegenheiten:

Montag, Mittwoch und Freitag:

9:00 - 13:00 Uhr

Tel: (+49) - (0)30-43 737 - 149

Personenstandsabteilung:

Montag, Mittwoch und Freitag:

9:00 - 13:00 Uhr

Tel: (+49) - (0)30-43 737 - 169

Fax: (+49) - (0)30-48098716

Algerian child's rights

Algerian Women

Arabisch lernen

Handwerk - Algerien

  • Diese Website wird von der Algerischen Botschaft in Berlin betreut. Externe Links zu anderen Internet-Sites sollten nicht als Unterstützung der darin enthaltenen Ansichten oder Datenschutzrichtlinien ausgelegt werden.