Botschaft des Präsidenten der Republik anlässlich des heiligen Monats Ramadan

Kurz vor dem Beginn des heiligen Monats Ramadan richtete der Präsident der Republik Herr Abdelmadjid Tebboune eine Botschaft an das algerische Volk.

 „Im Namen Allahs, des Allerbarmes, des Barmherzigen“

Liebe Bürgerinnen

Liebe Bürger,

Wir sind kurz vor dem Beginn des heiligen Monats Ramadan, des Monats der Barmherzigkeit Allahs, des Vergebens sämtlicher Sünden und der Rettung vor den Flammen der Hölle. Möge Allah uns beim Fasten, beim Beten und bei  sämtlichen empfohlenen  Glaubenshandlungen, insbesondere der Koranrezitation, leiten und unsere Fehler vergeben. 

Ich habe mir so sehr gewünscht, dass wir gemeinsam den Beginn dieses heiligen Monats mit der Einweihung der Großen Moschee von Algier in El Mohammadia feiern können. Aber, der göttliche Wille hat anders entschieden.

So werden wir zum ersten Mal das Tarawih-Gebet zu Hause wegen der vorübergehenden Aussetzung des Freitags- und Gemeinschaftsgebets verrichten. Die Lage ist schwer zu akzeptieren aber wir müssen uns  in Seinen  Willen fügen.

Ich weiß, dass Sie schwierige Zeiten durchleben, vor allem, unsere Mitbürger in der Wilaya von Blida, die zu Hause bleiben müssen, manchmal in sehr kleinen Wohnungen.

Ich bin mir auch dessen bewusst, dass es unter Ihnen Leute gibt, die gezwungen sind, ihre Arbeit vorübergehend aufzugeben. Andere machen sich um das Lernen ihrer Kinder Sorgen. Es gibt  auch chronische Kranken und Leute, die nicht mehr die Ausgangssperre aushalten.

Aber was können wir tun, außer alle Beschränkungen zu akzeptieren, die uns auferlegt sind, wie der gesamten Bevölkerung der Welt, aufgrund der Verbreitung der  tödlichen Pandemie, die die Wissenschaft und die  Wissenschaftler Mühe haben zu besiegen.

Hier verneige ich mich mit Andacht zum Gedenken an die Opfer dieser Pandemie und bitte Allah, den Allmächtigen, sie mit Seiner heiligen Barmherzigkeit zu überschütten. Ich wiederhole mein herzliches Beileid an ihre Familien und  Angehörige und bitte Allah, ihnen beizustehen und Geduld und Mut zu verleihen. Den infizierten Personen wünsche ich eine schnelle Genesung.

In dieser gesegneten Nacht wiederhole ich mein Appell zur mehr Solidarität, gegenseitigen Hilfe, Disziplin, Geduld und Wachsamkeit und mahne noch einmal diejenigen, die gegen die Vorbeugungsmaßnahmen verstoßen, ihr gefährliches Treiben zu beenden, denn dies führt zur Verlängerung der Ausgangssperre und  bringt unsere Mitbürger und unsere Heimat in Gefahr.

Wir haben dank Allah geschafft, die Ausbreitung der Pandemie zu begrenzen, und ich habe dementsprechend Anweisungen gegeben, um die Ausgangsbeschränkungen je nach Entwicklung der Lage zu überdenken.

In der Tat, je mehr  die Indikatoren sich verbessern, umso schneller werden wir der Rückkehr zur Normalität näherkommen.

Was die Sorgen unserer Kinder, Schüler, Studenten und ihrer Eltern um das Schuljahr anbelangt, versichere ich jedem, dass die Maßnahmen, die unverzüglich ergriffen werden, um auf ihre legitimen Sorgen Antworten zu finden, sicher im Interesse aller liegen.  

Die gegenseitige Hilfe und der Solidaritätseifer, durch die sich unser Volk bei jeder entscheidenden Etappe seiner Geschichte auszeichnet, bieten uns die Chance, die Prüfung in einen Katalysator für einen Neuanfang zu verwandeln.

Ein Neuanfang, mit neuen Impulsen und Gedanken, soll den Bruch mit den alten Praktiken bestätigen, die die Entwicklung des kreativen Potentials unserer Jugend gebremst haben. Eine Jugend, die vom Weg des Aufbauens abgewichen ist, um in Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit zu geraten.

Liebe Bürgerinnen

Liebe Bürger,

Keiner bezweifelt, dass diese menschliche Ressource, die jedes Jahr durch hunderttausende Uni- und Hochschulabsolventen verstärkt wird, diejenige ist, auf die unser Land setzt, um ein neues Wirtschaftsmodell aufzubauen. Es soll Reichtum und Arbeitsplätze schaffen und unsere wirtschaftliche Unabhängigkeit konsolidieren, indem es uns von den Preisschwankungen für Öl und Gas auf dem internationalen Markt befreit.

Wir stellen auch fest, dass der nationale Wettbewerbseifer für lobenswerte Initiativen, und der das Zugehörigkeitsgefühl zur Heimat stärkt, unsere Realität und Hoffnungen wiederspiegelt. Er ist zudem ein starkes Leitmotiv, um die für die Nation wertevolle verlorene Zeit wiedereinzuholen und erfolgversprechende Perspektiven für den Ruhm Algeriens zu eröffnen. Ist es nötig, daran zu erinnern, dass sich die großen Nationen nur durch die Moral, das Wissen und die Arbeit entwickeln.

„Und sprich: „Wirkt! Allah wird euer Wirken sehen, und so (auch) sein Gesandter und die Gläubigen. Und ihr sollt zu dem Kenner des Verborgenen und des Offenbaren zurückgebracht werden. Dann wird Er euch verkünden, was ihr zu tun pflegtet“

(105 –At-Tauba)

Möge Allah Algerien vor Unglück, Geißel und feindliche Machenschaften bewahren. Möge Er ihm die Erlösung bringen, damit die Ruhe  in den Herzen  wieder einkehrt, in diesem sicheren und großzügigen Land, dessen Konturen durch das reine Blut der Chouhada gezeichnet wurden.

Zum Schluss möchte ich Ihnen allen, in Algerien und in den Migrationsländern in der ganzen Welt, meine herzlichsten Glückwünsche anlässlich des heiligen Monats Ramadan aussprechen und den Allmächtigen bitten, uns sowie der ganzen islamischen Umma zu ermöglichen, in besseren Umständen im nächsten Ramadan zu sein.

Ich wünsche Ihnen allen Gesundheit, Glück und Wohlstand.

Ramadan Karim

Es lebe Algerien

Ruhm und Ehre unseren Märtyrern“.                         

 APS-Übersetzung        

ليكن في علم جميع المسافرين الى الجزائر انه قد تم رفع إلزامية الإمتثال للحجر الصحي .
وتبعا لذالك يجب أن يخضع الاشخاص القادمون إلى التراب الوطني للشروط التالية:
- إستظهار كشف للنتائج السلبية لاختبار RT-PCR مدته 36 ساعة;
- إجراء اختبار مضاد للجينات عند الوصول.

 

Les personnes accédant au territoire national devront se soumettre aux conditions suivantes :

 

. La présentation d’un test RT-PCR négatif de 36 heures.

. La réalisation d’un test antigénique à l’arrivée.