Ministerrat : Einführung eines neuen Wirtschaftsmodells

Während des Ministerrates, der am 19. April 2020 stattfand, forderte Staatspräsident Abdelmadjid Tebboune, praktische Maßnahmen zur Einführung eines neuen Wirtschaftsmodells, das sich auf der Entwicklungsdiversifizierung und der Wissensökonimie basierd, und zur Schaffung einer neuen Politik der Industrialisierung zu beschleunigen.

Ziel dieser Industriepolitik ist es, die Importkosten zu senken und Arbeitsplätze zu schaffen.
In diesem Zusammenhang wies der Staatspräsident den Leiter des Sektors an, alle ungenutzten nationalen natürlichen Ressourcen zu verzeichnen, um “unsere Exportkapazitäten zu stärken, den Rückgang der Kohlenwasserstoffeinnahmen auszugleichen und diesen Wohlstand für die kommenden Generationen zu erhalten”.

Der Staatspräsident legte besonderen Wert auf die Entwicklung der Humanressourcen, um die Wette zu gewinnen, die Folgen der Covid-19-Pandemie zu überwinden und den Grundstein für eine echte nationale Industrie zu legen.

Der Ministerrat ging auch auf den Rückgang der Erdölnachfrage auf dem Weltmarkt aufgrund der Stagnation der Weltwirtschaft nach der Ausbreitung der Pandemie des neuen Coronavirus und der anarchischen Produktion durch einige Erdölexportierende Länder ein.
In diesem Zusammenhang und im Rahmen der aktuellen OPEC-Vereinbarung vom 12. April über den dreistufigen Produktionsrückgang bis April 2022 wird der Anteil der algerischen Exporte um 241.000 Barrel/Tag und danach um 816.000 Barrel/Tag ab dem 1. Mai sinken.
Dieser Anteil wird ab dem 1. Juli auf 864.000 Barrel/Tag steigen, bevor er zwischen Januar 2021 und April 2022 912.000 Barrel/Tag erreicht.
Der Staatspräsident betonte “die Notwendigkeit, sich der petrochemischen Industrie, der Entwicklung der Industrie- und Landwirtschaftssektoren und der Nutzung der Humanressoucen zuzuwenden ».

Präsident Tebboune bestand auch auf der Notwendigkeit, “sofort auf Investitionen in die erneuerbaren Energien hinzuarbeiten”.
Im gleichen Zusammenhang forderte der Staatspräsident Sonatrach auf, “ihre Investitionspläne in Erdölprojekte im Ausland zu erweitern, um die Staatseinnahmen zu verbessern”.

Quelle: APS

تخفيف تدابير النظام الصحي الـمطبق على الـمسافرين للدخول إلى الجزائر

 

تنهي سفارة الجمهورية الجزائرية الديمقراطية الشعبية ببرلين إلى علم المواطنين الجزائريين المقيمين في ألمانيا وكذا المواطنين الأجانب الراغبين في زيارة الجزائر، أنه في إطار تخفيف تدابير النظام الصحي الـمطبق على الـمسافرين على مستوى نقاط الدخول إلى التراب الوطني، اتخذت السلطات العليا التدابير المذكورة أدناه، والتي دخلت حيز التنفيذ ابتداء من 20 مارس 2022.

 اشتراط تقديم جواز تلقيح يعود تاريخه إلى أقل من تسعة (09) أشهر- 

 اشتراط تقديم اختبار سلبي RT-PCR يعود تاريخه إلى أقل من 72 ساعة،  بالنسبة للأشخاص غير الـملقحين؛- 

  إلغاء اختبار الـمضادات الجينية  عند الوصول.-