Kulturerbe: Die Stadt Miliana bald auf der Liste der Schutzgebiete in Algerien

Die Kulturministerin, Malika Bendouda, kündigte am 14. Mai 2020 an, dass Miliana, eine der ältesten Städte Algeriens in der Provinz Aïn Defla, „bald in die Liste der Schutzgebiete in Algerien aufgenommen wird“. Die Liste enthält derzeit 22 Gebiete.

Derselben Quelle zufolge, werde der Antrag auf Ausweisung der für die Klassifizierung von Schutzgebieten zuständigen Nationalen Kommission unmittelbar nach Aufhebung der Eindämmungsmaßnahmen gegen Covid-19 vorgelegt.

„Die Existenz stabiler Kulturerbeeinheiten in einem homogenen Raum in Miliana“ hat das Gebiet dazu veranlasst, die für die Schaffung eines Schutzgebietes erforderlichen Verfahrensschritte gemäß dem Gesetz Nr. 98 – 04 vom 15. Juni 1998 über den Schutz des Kulturerbes  zu entwickeln und abzuschließen“, erklärte sie.

Nach seiner Schaffung wird das Schutzgebiet von Miliana von einem „nachhaltigen Schutz- und Sanierungsplan profitieren, der umgesetzt wird, sobald er von der Nationalen Agentur für Schutzgebiete (ANSS) genehmigt wird.

Quelle: APS

ليكن في علم جميع المسافرين الى الجزائر انه قد تم رفع إلزامية الإمتثال للحجر الصحي .
وتبعا لذالك يجب أن يخضع الاشخاص القادمون إلى التراب الوطني للشروط التالية:
- إستظهار كشف للنتائج السلبية لاختبار RT-PCR مدته 36 ساعة;
- إجراء اختبار مضاد للجينات عند الوصول.

 

Les personnes accédant au territoire national devront se soumettre aux conditions suivantes :

 

. La présentation d’un test RT-PCR négatif de 36 heures.

. La réalisation d’un test antigénique à l’arrivée.