Ministerrat : Neue Maßnahmen für einen Wirtschaftsaufschwung

Der Ministerrat vom 10. Mai 2020 hat folgende Maßnahmen für den Wirtschaftsaufschwung ergriffen:

  • Die Revision des Gesetzes 49/51. Ausgenommen von dieser Revision sind Sektoren von strategischem Interesse und der Kauf und Verkauf von Produkten.
  • Die Aufhebung des Vorkaufsrechts und dessen Ersetzung durch vorherige Genehmigung ausländischer Investitionen sowie die Aufhebung der Verpflichtung, diese durch lokale Mittel zu finanzieren.
  • Die Befreiung zwei Jahre lang von Zollsteuern und Mehrwertsteuer (MwSt.). Dieser Zeitraum kann verlängert werden. Diese Befreiung betrifft Bauelementen, die von Subunternehmern in den Sektoren Maschinenbauindustrie und Elektronik vor Ort erworben wurden, sowie Ersatzteile und die Schaffung einer Zollpräferenzreglung für Montagetätigkeiten.
  • Die Aufhebung der Zollpräferenzreglung für die Einfuhr von SKD/CKD-Teilen zur Fahrzeugmontage und die Genehmigung zur Einfuhr neuer Fahrzeugen durch Autohändler.

Der Ministerrat hat ebenfalls den Entwurf eines Präsidialerlasses über den Abschluss eines Zusatzvertrages am 03. Mai 2020 verabschiedet. Dabei handelt es sich um die Exploration und Gewinnung von Kohlenwasserstoffen in „Tamsit“ (Erdölvorkommen) in Illizi.

تخفيف تدابير النظام الصحي الـمطبق على الـمسافرين للدخول إلى الجزائر

 

تنهي سفارة الجمهورية الجزائرية الديمقراطية الشعبية ببرلين إلى علم المواطنين الجزائريين المقيمين في ألمانيا وكذا المواطنين الأجانب الراغبين في زيارة الجزائر، أنه في إطار تخفيف تدابير النظام الصحي الـمطبق على الـمسافرين على مستوى نقاط الدخول إلى التراب الوطني، اتخذت السلطات العليا التدابير المذكورة أدناه، والتي دخلت حيز التنفيذ ابتداء من 20 مارس 2022.

 اشتراط تقديم جواز تلقيح يعود تاريخه إلى أقل من تسعة (09) أشهر- 

 اشتراط تقديم اختبار سلبي RT-PCR يعود تاريخه إلى أقل من 72 ساعة،  بالنسبة للأشخاص غير الـملقحين؛- 

  إلغاء اختبار الـمضادات الجينية  عند الوصول.-