3. TIMGAD (Provinz Batna)

Timgad, das im Norden des wunderschönen Aures-Gebirges, etwas 480 Kilometer Südöstlich von Algier und 110 Kilometer südlich von Constantine liegt, bietet ein gutes Beispiel für eine römische Militärkolonie, die aus dem Nichts errichtet wurde. Die Colonia Marciana Traiana Thamugadi wurde im Jahr 100 nach n. Chr. unter dem römischen Kaiser Trajan gegründet, um wahrscheinlich als Militärlager für die Legio III Augusta zu dienen.                                       

  Eine Straßenverbindung entstand danach zu dem Militärlager Lambaesis. Ein sehr genauer Plan veranschaulicht die Prinzipien der römischen Stadtplanung in ihrer Glanzperiode. Timgad wuchs über ihre Mauern hinaus und große öffentliche Bauwerke wurden in neuen Vierteln gebaut. Zu diesen Bauwerken gehören ein Kapitol, Tempel, Märkte und Thermen.

Die Bauwerke aus Stein wurden häufig während der römischen Zeit renoviert.                                     

Der Trajansbogen von Timgad, das östliche Tor im Jahr 146 und das westliche Tor unter Marc-Aurele sind Beispiele dafür. Die Häuser mit ihren unterschiedlichen Dimensionen glänzen durch ihre Mosaikmuster. Nach dem Vandalenkrieg im Jahr 430 wurde Timgad gegen Ende des V. Jahrhunderts zerstört. 539 ließen die Byzantiner eine massive Festung erbauen. Dafür wurde auf Materialien aus den römischen Denkmälern zurückgegriffen.

ليكن في علم جميع المسافرين الى الجزائر انه قد تم رفع إلزامية الإمتثال للحجر الصحي .
وتبعا لذالك يجب أن يخضع الاشخاص القادمون إلى التراب الوطني للشروط التالية:
- إستظهار كشف للنتائج السلبية لاختبار RT-PCR مدته 36 ساعة;
- إجراء اختبار مضاد للجينات عند الوصول.

 

Les personnes accédant au territoire national devront se soumettre aux conditions suivantes :

 

. La présentation d’un test RT-PCR négatif de 36 heures.

. La réalisation d’un test antigénique à l’arrivée.