Algerie
Kultur  >  Details
Drucken  

29.10.2018 09:10 Kategorie: Kultur

23. Internationale Buchmesse von Algier (SILA) : fast tausend Verleger aus 47 Ländern mit China als Ehrengast

Fast tausend algerische Verleger und aus 47 anderen Ländern werden an der 23. Internationalen Buchmesse in Algier (SILA) teilnehmen, die vom 29. Oktober bis 10. November 2018 stattfinden wird.

China ist der Ehrengast dieser Ausgabe, die zeitlich mit dem 60. Jahrestag der Vertiefung der chinesisch-algerischen „historischen Beziehungen“ zusammenfällt. Sie wird ebenfalls vom Träger des Nobelpreises für Literatur 2012, dem Romanautor Mo Yan, vertreten.

Laut dem Kurator dieser Messe, H. Hamidou MESSAOUDI, werden 970 Verlagshäuser, darunter 271 aus Algerien, an diesem literarischen Treffen teilnehmen. In den Mittelpunkt wird die chinesische Literatur mit 3.000 Titeln auf Arabisch und Englisch gestellt.

Mit 300.000 Werktiteln in verschiedenen Bereichen, u.a. Literatur, Geschichte und Wissenschaft, wird SILA außerdem 70 algerische Autoren empfangen.

Neben Konferenzen und Rundgesprächen plant die SILA, Figuren der algerischen Literatur, wie Abdellah Cheriet, Said Boutadjine, Abou Kassem Saad Allah oder den Schriftsteller und Archivar, Mourad Bourboune, Drehbuchautor des Films über Larbi Ben M’hidi, zu ehren.

Quelle: APS

  • Diese Website wird von der Algerischen Botschaft in Berlin betreut. Externe Links zu anderen Internet-Sites sollten nicht als Unterstützung der darin enthaltenen Ansichten oder Datenschutzrichtlinien ausgelegt werden.