Algerie
Startseite  >  Details
Drucken  

08.09.2017 16:33 Kategorie: Allgemein

Kernpunkte des Berichts « Gallup 2017 – Global Law and Order »

Der Jahresbericht Gallup 2017 des sogenannten «Gallup 2017-Global Law and order» wurde Anfang August 2017 vom amerikanischen Meinungsforschungsinstitut, das diesen Bericht seit 2015 erstellt, veröffentlicht.

Dieses amerikanische Unternehmen, das den Namen seines Gründers, Goerge Gallup,  trägt, gehört zu den wichtigsten Meinungsforschungsinstituten in den USA. Gallup bietet anhand durchgeführter Umfragen, Studien und Bewertungen  Forschungsdienste für Medien, Institute und Organisationen in den Bereichen Management, Personalmanagement und Statistik.

Das Unternehmen ist in zahlreichen Ländern ansässig. In Europa ist das Unternehmen z.B. durch „Gallup Europe“ vertreten. Gallup Europe koordiniert  die Arbeit und führt Studien zu verschiedenen politischen Themen in Europa durch. Dieses Unternehmen hat dem sogenannten « Flash Eurobaromètres » von der europäischen Kommission bereits seine Dienste zu Verfügung gestellt (2006-2010).

Für die Erstellung des Berichts „Gallup 2017 – Global Law and Order“ wurden 2016 136 000 Befragungen in 135 Ländern und mit einer zulässigen Abweichung zwischen 2,1 und 5,6 bei einem Vertrauensindex von 95%  durchgeführt. In jedem Land wurden 1000 Personen, die älter als 15 Jahre alt sind,  befragt.

In dem Bericht ging es um das Sicherheitsgefühl der Einzelpersonen und die Erfahrung der Befragten mit der Kriminalität und der Anwendung des Gesetzes. Der Bericht  konnte somit den folgenden 4 Fragen nachgehen:

  • 1)- Das Vertrauen in die Polizeikräfte in den Städten, in denen die Befragten wohnen;
  • 2)- Wie sicher sich die Befragten in diesen Städten  unterwegs nachts  fühlen;
  • 3)- Die Erfahrung der Befragten und ihrer Familienmitglieder als Opfer mit dem Diebstahl von Bargeld und Gegenständen in den letzten zwölf Monaten;
  • 4)- Die Erfahrung der Befragten als Opfer eines Angriffs in den letzten zwölf Monaten;
  • 5)- Der durchschnittliche Index in den 135 Ländern in Bezug auf das positive Sicherheitsgefühl lag bei 78%. Dabei ist festzuhalten, dass  66 der betroffenen Länder einen niedrigeren Prozentsatz verzeichnet haben.

 

Gallup zieht folgende Schlussfolgerungen:



  • 1)- Es gibt einen Zusammenhang zwischen den aufgezeichneten Antworten und den Maßnahmen, die mit der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung in den betroffenen Ländern verbunden sind;
  • 2)-Die wirtschaftlichen und sozialen Maßnahmen tragen zur Stärkung des Gefühls des sozialen Zusammenhalts und zur Aufrechthaltung der öffentlichen Ordnung und Sicherheit bei. Dem Institut zufolge stehe diese Feststellung mit dem Ziel der Organisation der Vereinten Nationen im Einklang, das darin bestehe, gerechte, friedliche und inklusive Gesellschaften zu fördern. Dieses Ziel gehört zu den Hauptzielen der nachhaltigen Entwicklung der UNO;
  • 3)-Der Bericht stellt fest, dass es manchmal einen Zusammenhang zwischen dem hohen Sicherheitsgefühl und den Beschränkungen in den bürgerlichen Freiheiten gibt.


Aus den im Bericht enthaltenen Tabellen ergibt sich folgendes:



  • 1)- Algerien belegt den 7. Platz mit einer Punktzahl von 90% (positives Sicherheitsgefühl und Vertrauen in die Sicherheits- und Ordnungskräfte) nach Singapur, Usbekistan, Island, Turkmenistan, Norwegen und der Schweiz;
  • 2)-Mit diesem Ranking gehört Algerien zu dem 10-Ten der sichersten Länder, in denen sich die Einwohner in Sicherheit fühlen und überholt somit alle arabischen und afrikanischen Länder, die von dieser Befragung betroffen sind. Jordanien belegt den 09. Platz mit einer Punktzahl von 88%, während Marokko den 43. Platz (83%) und Tunesien den 79% Platz (75%) belegen;
  • 3)-Was die allgemeinen Tendenzen im Vertrauen der Einzelpersonen in die Polizei und  das Sicherheitsgefühl angeht, gibt Gallup folgende Statistiken an:   i) 68% der Befragten in den 135 Ländern haben erklären, dass sie der lokalen Polizei vertrauen, ii) 64% fühlen sich alleine nachts unterwegs sicher, iii) 14% wurden im Jahr 2016 beklaut und iv) 6% gaben an, Opfer von Gewalt gewesen zu sein. Mit einer Punktzahl von 97% belegt Singapur den ersten Platz unter den Ländern mit dem stärksten Sicherheitsgefühl. Aufgrund der aktuellen politischen Lage belegt Venezuela den  letzten Platz mit einer Punktzahl von 42%;
  • 4)- Im vergangenen Jahr kam  die niedrigste Punktzahl ebenfalls von einem Land Lateinamerikas und der Karibik , wo sich die Einwohner mit einer Punktzahl von 64% am wenigsten sicher fühlen;
  • 5)- Nordamerika bildet die Region, in der  sich die Einwohner am meisten sicher fühlen (USA und Kanada mit 86%). Der Mittlere Osten und Nordafrika belegen den 5. Platz mit einer Punktzahl von  82% unter 10 Regionen nach den USA und Kanada, Südasien, Ostasien, Westeuropa und vor Osteuropa und Südasien. Dabei ist zu beachten, dass die Mena-Region eine bessere Punktzahl als im Vorjahr erreicht hat (79%).
  • 6)- Was die Gewalt und die Angriffe betrifft, haben 6% der Befragten in den 135 Ländern erklärt, dass sie bereits davon betroffen waren. Diese Punktzahl beträgt in den afrikanischen Ländern südlich der Sahara 14% und im Mittleren Osten und in Nordafrika 7%.


August 2017

Ausstellung über Algerien 01/2016

Öffnungszeiten & Lageplan

Botschaft
Görschstraße 45-46
13187 Berlin (Pankow)

Lageplan

Botschaft:

Montag bis Freitag:  9:00h - 16:00 Uhr

Konsularische Abteilung:

Montag bis Freitag:  9:00  - 13:00 Uhr

Visaangelegenheiten:

Montag, Mittwoch und Freitag:

9:00 - 13:00 Uhr


Tel: (+49) - (0)30-43 737 - 0

Fax: (+49) - (0)30-48098716

Algerian child's rights

Algerian Women

Arabisch lernen

Handwerk - Algerien

  • Diese Website wird von der Algerischen Botschaft in Berlin betreut. Externe Links zu anderen Internet-Sites sollten nicht als Unterstützung der darin enthaltenen Ansichten oder Datenschutzrichtlinien ausgelegt werden.